Supply Chains 2040 – Ein Szenario-Workshop

In dieser innovativen Veranstaltung stehen die Erarbeitung und das Verständnis zukünftiger Trends im Fokus, die das Umfeld von Supply Chains langfristig beeinflussen werden. Ziel ist es, diskrete Zukunftsszenarien 2040 zu entwickeln.

Die TeilnehmerInnen durchlaufen dabei einen klassischen Szenarioentwicklungsprozess, welcher im Wesentlichen folgende Schritte umfasst:

• Recherche und Ausarbeitung von Trends: Die TeilnehmerInnen analysieren aktuelle Trends und setzen sich mit den neuesten Technologien, gesellschaftlichen Veränderungen, wirtschaftlichen Entwicklungen und anderen relevanten Einflussfaktoren auseinander.

• Erarbeitung möglicher Zukunftsannahmen: Basierend auf den identifizierten Trends erarbeiten die TeilnehmerInnen mögliche Zukunftsannahmen, die aufzeigen, wie sich diese Trends in den kommenden Jahrzehnten weiterentwickeln und welche Auswirkungen sie auf die Supply Chains haben könnten.

• Einflussanalysen und Entwicklung von Szenarien: Die TeilnehmerInnen analysieren die Einflussfaktoren und entwickeln Narrative diskreter Zukunftsszenarien, die das Umfeld der Supply Chains im Jahr 2040 beschreiben.

• Reflexion der Berufsbilder in der Supply Chain: Auf Basis der entwickelten Szenarien reflektieren die TeilnehmerInnen Chancen und Herausforderungen sowie Veränderungen der Berufsbilder der in der Supply Chain involvierten Akteure.

Ziel der Weiterbildung

Ziel der Veranstaltung ist es, aktuelle Trends bzgl. des Umfelds von Supply Chains zu identifizieren und deren Wechselwirkungen zu verstehen.

Die Studierenden kennen

• die Schritte des klassischen Szenarioentwicklungsprozesses
• die Bedeutung von strategischer Planung und Vorausschau in Unternehmen
• die wesentlichen Methoden der Szenarioentwicklung, wie beispielsweise Einflussanalysen

Die Studierenden können
• ihre analytischen Fähigkeiten zur Zukunftsprognose stärken
• reflektieren, wie sich das Berufsbild der in der Supply Chain involvierten Akteure langfristig verändern wird und welche Kompetenzen und Rollen in den entwickelten Szenarien relevant werden könnten
• sich besser auf zukünftige berufliche Herausforderungen und Anforderungen vorbereiten

Dozent

Prof. Dr. Frank Schätter

Datum

28. Mai 2024

Uhrzeit

9:00 - 17:00

Preis

475,00 €

Mehr Informationen

Anmeldung
Zentrum für Präzisionstechnik

Ort

Zentrum für Präzisionstechnik
Tiefenbronner Str. 59, 75175 Pforzheim
Kategorie

Veranstalter

AHP
Website
https://ahp-pforzheim.de/
Anmeldung
QR Code

Submit your response

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert